Ordensritter 2008: Werner Söldner

Session 2007/2008 Ordensritter

"Ein Söldner wird Ritter!"

Am 03. November 2007 zeichnete das Ordenskommitee der Ersten Großen Karnevalsgesellschaft "De Bockrijjer" Herrn

Werner Söldner

mit dem Orden "Goldener Bockrijjer von Roda" aus.

Im achzigsten Jahr ihres Bestehens ehrt die Gesellschaft in Fortführung des "Präsident Jean Pütz Ordens" seit fünfzig Jahren Mitbürger, die sich in besonderer Weise um die Stadt Herzogenrath, deren Kultur oder den Karneval verdient gemacht haben.

Werner Söldner ist der zweiundfünfzigste Ordensträger (1972 und 1981 wurden jeweils Bürgermeister und Stadtdirektor geehrt), eine Persönlichkeit, die immer wieder tatkräftig und uneigennützig im Hintergrund gearbeitet hat.

Als vor Jahren der Karneval der Rodastadt am Boden lag, hat Werner Söldner unter der Regie von Gerd Schwartz einen Arbeitskreis "Volkskarneval" mitbegründet und durch seine engagierte Mitarbeit das Brauchtum Karneval in Herzogenrath wieder aktiviert.

Mehrfach hat der Ordensritter die Gesellschaft finanziell unterstützt und zweimal den Sessionsorden gestiftet. Auch der närrische Nachwuchs, die Kinder- und Jugendgarden, wurde bei der Ausstattung mit Kostümen großzügig gefördert.

In der Session 1981/1982 trat der Förderer im Hintergrund auf die karnevalistische Bühne und führte die rodastädischen Narren als Prinz Larry I. an. Seit 1985 ist Werner Söldner Ehrenbockrijjer der Gesellschaft.

Hervorzuheben ist, das der Ordensträger sich nicht nur für die "Bockrijjer" und den Karneval stark gemacht hat, sondern auch die Arbeit anderer Vereine stets gefördert und unterstützt hat.

Werner Söldner erfüllt somit die Voraussetzungen zur Auszeichnung mit dem "Golden Bockrijjer von Roda". Das Ordenskommitee ist davon überzeugt, einen würdigen Ordensträger gefunden zu haben.